Bildungsfestival

PRÄSENZ UND MITGEFÜHL


Festival Programm


Donnerstag, 18. August 2016
10.30 Uhr Eröffnung
mit Dr. Urs Honauer (CH), Gastgeber und Initiator des Bildungsfestivals

10.45 - 13.00 Uhr und 15.00 - 18.15 Uhr
Die Magie der Achtsamkeit -
Unser Leben als Kunstwerk einer gelebten Erfüllung und Bewusstheit

Tom Crum (USA)

In unserer ach so modernen Zeit braucht es neue Werkzeuge und Ideen zum Kreieren von starken und wertvollen Beziehungen und auch zum Umgang mit Stress, Ungewissheit und Konflikten. Nur dann ist ein Weg möglich in Richtung Erfüllung und Bewusstheit - ein Werk, das einem persönlichen Kunstwerk gleichkommt, das uns Menschen zu einer Art Skulptur des Lebens macht - am Arbeitsplatz ebenso wie zu Hause oder allen anderen Lebensbereichen. In diese Richtung zu gehen, verlangt nach neuen Werten, Einstellungen und Ausrichtungen - genau hier setzt die Weltsicht und Lebensvision von Tom Crum an. Der bekannte amerikanische Buchautor und Seminarleiter ist selber erfüllt von der Magie der Achtsamkeit und einem bewussten Leben. An diesem ersten Tag des 10. Schweizer Bildungsfestivals zeigt er in Theorie und Praxis auf, wie sich dieser persönliche Achtsamkeits-Weg bauen und festigen kann.


20.00 Uhr
Achtsamkeit und Qi Gong
Paki Heisserer (CH)



Freitag, 19. August 2016
8.00 - 9.00 Uhr
Yoga und Bewegung am See
Cathy Crum (USA)

10.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 18.15 Uhr
Auf die Gnade horchen
Emotionale und spirituelle Reife - in guten wie in schlechten Tagen

Marianne Bentzen (DK) 

Die Qualität unseres Lebens beruht nicht primär auf den Ereignissen, die wir erleben, sondern wie wir uns, in guten wie in schlechten Zeiten, auf diese Ereignisse einlassen. Üben – spielen mit – sowie ein Gefühl des Horchens oder der Hingabe in Richtung Gnade und Leben können uns helfen, in einem tieferen Bewusstseinsstrom zu ruhen. An diesem Tag gibt Marianne meditative Anleitungen, um zu üben, wie man auf die stille Gnade in der Lebendigkeit jedes Atemzugs und jedes Körperteils horcht. Sie lehrt auch eine archetypische Übung, die uns helfen kann, unsere Lebenserfahrung ins Gleichgewicht zu bringen und uns wieder mit einem Gefühl von Güte und verkörperter Ganzheit im Leiden wie in der Freude zu verbinden.


20.00 - 21.30 Uhr
Polarity und Achtsamkeit
Jim Feil (USA)



Samstag, 20. August 2016
8.00 - 9.00 Uhr
Tao Yoga am See
Paki Heisserer (CH)

10.00 - 13.00 und 15.00 - 18.15 Uhr
Die Rolle des Körpers in der Achtsamkeit - Von "Mindful" zu "Mind-Body-Ful"

Achtsamkeit ist seit einigen Jahren in aller Munde, auch die Wissenschaft widmet ihr seit geraumer Zeit viele Studien. Für den Begründer von SOMATIC EXPERIENCING (SE) ist diese Form der akzeptierten Achtsamkeit aber meist sehr körperfeindlich. Die Rolle des Körpers in einer vollen Achtsamkeit interessiert Peter A. Levine hingegen zentral. Er stellt an diesem dritten Tag des Bildungsfestivals die These in den Raum, dass wir primär achtsam in unserer inneren körperlichen Erfahrung sein müssen, bevor wir die verkörperte Achtsamkeit nach aussen senden können. Wie wir das lernen und tun können, ist aus seiner Sicht die grosse existenzielle Herausforderung unseres verkörperten Mensch-Seins.

Dr. Peter A. Levine (USA)

20.00 Uhr
Grand Cannon
mit Pfuri, Kniri und Zach Prather
Open Air Concert im Pavillon am See

Es gibt eine Million Arten, den Blues zu spielen: Grand Cannon haben eine neue!
Die Zusammensetzung der Band ist so ungewöhnlich wie ihre Herkunft. Bandleader Pfuri Baldenweg (CH/AUS), ebenso verwurzelt in der Musik eines Woody Guthrie wie in derjenigen eines Sonny Terry & Brownie McGhee, ist ein kreativer Zauberer auf der Blues-Harmonika. Kniri Knaus (CH), ein passionierter New Orleans Jazzer, ist eine Wucht an der Posaune. Zach Prather (US/CH), aus Chicago, hat sich seine herrlich sonore Blues-Stimme und seinen eigenen Gitarrenstil in Bands wie Screamin’ Jay Hawkins, Willie Dixon, Mick Jagger und Etta James angeeignet. Nebenbei spielen Benzinkanister, Abfallsäcke, Scheren, Gartenschläuche, Giesskannen, Ketten auch noch eine musikalische Rolle.

 



Sonntag, 21. August 2016
10.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 15.30 Uhr
Abschluss und Open Space mit Marianne Bentzen, Tom Crum, Dr. Peter A. Levine
Moderation: Dr. Urs Honauer (CH)

Jetzt gleich online Anmelden




Polarity Bildungszentrum AG
Zentrum für Innere
Ökologie AG
Zwinglistrasse 21
8004 Zürich

Tel 044 218 80 80
Fax 044 218 80 89
info@polarity.ch
info@traumahealing.ch

Kontakt & Info