14. Schweizer Bildungsfestival

Dieses Jahr widmen wir uns in Weggis dem bedeutsamen Thema von Sexualität in der Adoleszenz und im jungen Erwachsenen-Alter. 



Zum Thema: Adoleszenz und Sexualität

Wie holen sich junge Menschen heutzutage ihr Wissen über Sexualität und wohin führt sie das auf der Handlungsebene? 

Diese Frage steht vielerorts offen im Raum. In diesen Festival-Tagen am schönen Vierwaldstättersee soll sie aber jetzt einmal den vollen Fokus bekommen. Ein breites Wissen aus verschiedenen Studien und anderen Quellen wird durch die internationalen Fachkräfte Ann-Marlene Henning, Marianne Bentzen und Peter A. Levine präsentiert. 

Ergänzt wird das Angebot an Informationen und Blickweisen durch Beiträge von jüngeren Erwachsenen, die sich ebenfalls intensiv mit dieser Thematik auseinandersetzen. So wird auch die 14. Durchführung des einzigartigen Festivals einen spannenden Mix an Lernpotenzial offerieren. Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 können diesmal zum halben Festivalpreis mitmachen.

Das Bildungsfestival reiht sich ein in die Kultur der Sommerfestivals, die seit den 1970er Jahren in den Bereichen Musik, Film und Theater enorm bereichert haben. Bildung ging dabei lange Zeit vergessen und spielte sich weiter in einem eher freudlosen Umfeld ab. Hier kommt die Idee des Bildungsfestivals als Ergänzung der Festivalkultur und des Lernfeldes hinzu. Bildung soll in erster Linie Freude machen, von Motivation und Neugier sowie Entdeckergeist geprägt sein. Voilà!